Go to Top

Baugerüst wegen Dämmung, Arbeiter „inoffiziell“?! Mietminderung möglich?

Wir sind im Oktober letzten Jahres in ein Ein-Familien-Haus zur Miete eingezogen. Zuvor wurde das Haus grundsaniert. Von Innen komplett und die Fenster wurden teilweise erneuert, allerdings wurde nach den Fensterumbauen NICHT verputzt. Da dachte man wohl, dies auch später komplett erledigen zu können.

Nun wurde vor genau 3 Wochen ein Gerüst aufgestellt. Eine Woche später (montags) stellte man uns ein Dixi-Klo neben das Küchenfenster (lecker). Am darauffolgenden Tag fingen die Arbeiten dann an.

Es kam eine polnische Firma, die alle bisherigen Arbeiten an und in dem Haus ausgeführt hat.

Ob das alles offiziell läuft, entzieht sich meiner Kenntnis, was mich aber auch nicht wirklich interessiert. Wenn aber diese Firma billiger ist, weil sie oft erst nachmittags anfangen und überhaupt das Ganze unnötig hinauszögern, dann möchte ich das nicht hinnehmen.

Das Haus liegt etwas zurückgesetzt zwischen 2 anderen Häusern und ist nicht gerade lichtdurchflutet. Es ist, im Gegenteil, leider eh schon sehr dunkel, jedenfalls in Wohnzimmer und Küche. Mit den abgeklebten Fenstern und dem Gerüst muss man fast den ganzen Tag das Licht anmachen.

Nun kamen die Arbeiter am Donnerstag erst um 14:30 Uhr. Immerhin haben sie dann bis 20 Uhr gearbeitet, was ich dann aber auch wieder nicht so toll fand.



Hallo Christina,

danke für die Schilderung Ihrer Erfahrungen. Es wird schwer werden, hier überhaupt eine Mietminderung durchzusetzen. Schließlich kannten Sie den Mangel, bzw. wussten bei Einzug, dass das Haus noch verputzt werden muss.

In diesem Artikel lesen Sie mehr dazu: Mietminderung: § 536b BGB – Mangelkenntnis bei Mietvertragsabschluss

Für Sie ebenso interessant: Mietminderung bei energetischer Sanierung

Wenn Sie davon ausgehen, dass die Arbeiten unnötig hinaus gezögert werden, sollen Sie diesbezüglich mit einem Anwalt sprechen. Vielleicht lässt sich auf dieser Grundlage eine Mietminderung erwirken.

Fragen Sie doch einfach den Vermieter oder die Baufirma, ob die Toilette wirklich da stehen muss, wo sie gerade steht.

Viele Grüße

Dennis Hundt



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.